Perspektive Boxberg / O.L. e.V.
Gemeinsam Perspektiven für die Großgemeinde Boxberg O.L. Schaffen

Perspektiven


Der Braunkohleausstieg in Sachsen und der Strukturwandel bietet viele Chancen und Möglichkeiten. Den Strukturwandel mitgestalten und dies gemeinsam ermöglichen ist die Herausforderung, auch für unsere Großgemeinde Boxberg O. L.

Gelingen kann dies nur, wenn die Akteure vor Ort mitgenommen werden, ob Unternehmer wie auch Privatpersonen, ihre Ideen und Visionen einbringen und den Prozess mitgestalten können.


Auch wir möchten Zukunft jenseits der Kohle mitgestalten und heute schon denken und leben.

Der Verein hat sich folgende Schwerpunkte gesetzt: 

Daseinsvorsorge I Natur und Umwelt I Mobilität  I Tourismus und Kultur I Wirtschaft I Vernetzung 


Projekte und Perspektiven 

Ideenwettbewerb simul⁺Mitmachfonds 2022

Auch wir beteiligten uns beim simul+ Mitmachfond und können uns zu einem der 497 Preisträger zählen. Wir haben uns riesig gefreut, dass ein Projekt die Förderzusage erhalten hat:

  • Modul ReWIR: "Heide-/ und Teichland-Erlebnis-Pfad"

RE:Start: Neustart für Jugendräume im ländlichen Raum

Im Rahmen des Aktionsprogrammes "Aufholen nach Corona für Kinder und Jugendliche" unterstützt die Sächsische Jugendstiftung jugendliche Initiativen im ländlichen Raum. Auch wir haben uns hier beworben, um wieder Jugendräume in unserer Gemeinde zu schaffen. Besonders freuen wir uns, dass es geklappt hat und wir nun mit dem Projekt "Jugendräume für Boxberg" dabei unterstützt werden, wieder einen Jugendclub im Ort Boxberg aufzubauen. 

Bürgerbus

Der Bürgerbus fungiert als Ergänzung zum herkömmlichen Linienverkehr und soll zu deren Weiterentwicklung beitragen. Fahrten zu Arzt, Apotheke, Einkaufsmärkten, Banken, Gemeindeverwaltung etc., wie auch Fahrten zw. den Orten, sollen somit den Menschen erleichtert werden, welche sonst nur mit Hilfe diese Wege erledigen können.
Der Bürgerbus ist ein zeitlich bis Ende März 2022 befristetes Projekt. Aus dem gesammelten Feedback der Busnutzer, wird es im Anschluss eine statistische Auswertung geben, welche der Gemeinde Boxberg O.L. und dem Landkreis Görlitz aufzeigen soll, welche Mobilitätslösungen auf die individuellen Bedürfnisse der Großgemeinde passen. Das Projekt wird gefördert durch RegiaMobil - Interreg Central Europe. Die Planung erfolgte in Abstimmung mit dem LASUV dem LANDESAMT FÜR STRASSENBAU UND VERKEHR des Freistaates Sachsen, sowie dem Landkreis Görlitz.
Zukunftswerkstatt Lausitz
 
Bis es zur Vereinsgründung der "Perspektive Boxberg/O.L." kam, war es ein Stückchen Weg.
Bei diesem Prozess begleitet haben uns vor allem das Kompetenzzentrum Forst (Lausitz) e. V.
und die Agentur Füller & Krüger, was vor allem auch durch Unterstützung der Zukunftswerkstatt Lausitz
ermöglicht wurde. Ein großes DANKE an der Stelle.
Aus der Unterstützung ist ein Beteiligungsprojekt entstanden, welcher nun in einem ausführlichen Projektbericht unter der Überschrift „Dialog mit Wirkung – Ortsentwicklung Boxberg/O.L.“ erfasst wurde.

Sächsische Mitmach Fonds 2020

Auch wir beteiligten uns beim sächsischen Mitmach-Fond und können uns zu einem der 560 Preisträger zählen. Wir haben uns riesig gefreut, dass wir gleich für 3 von 5 eingereichten Projekten die Förderzusage erhalten haben:

  • Boxberger Bürgerbus
  • Starke Helden - erste Hilfe Kids
  • Wege weisen - Handwerk & regionale Identität (er)leben
Nun geht's im Verein & in Zusammenarbeit mit regionalen Akteuren sowie Bürgern der Gemeinde Boxberg in die Umsetzung

Wir machen das schon. Lausitz im Wandel.

In dem Buch was aus einer Forschungsreihe des Instituts für transformative Nachhaltigkeitsforschung (IASS) in Potsdam hervorgegangen ist, finden sich 15 Beiträge - und auch einer von uns - in denen Menschen aus der Lausitz berichten wie sie bereits im Tagtäglichen und im Kleinen den Strukturwandel ermöglichen, vorantreiben, einfach machen und gestalten. Es sind Geschichten die zeigen, welche Perspektiven wir schon schaffen konnten und wo die Reise noch hingeht.

Es basiert auf der Botschaft, dass Veränderungen immer von und durch Menschen gemacht und getragen werden. 15 dieser aus der Lausitz erzählen davon, wie auch ab S. 75 von der Perspektive Boxberg O. L..

Digitaler Unternehmerstammtisch

Im Juli 2020 führten wir den erstem Online Unternehmerstammtisch unter der Überschrift "digital & vernetzt - die Krise als Chance!" durch. Wir erläuterten mit Marketingfachreferenten von "DiePartner", der IHK und Handwerkskammer Dresden u a. : 

  • Welche Chancen digitale Maßnahmen bieten und welche Potenziale dadurch für Ihren Betrieb abgeleitet werden können
  • Warum gerade jetzt Online-Marketing und Suchmaschinenoptimierung (SEO) große Chancen für Ihr Unternehmen bietet
  • Wie z.B. google my business auf Ihre Auffindbarkeit im Web optimiert werden kann.
  • Unterstützungsangebote und Fördermöglichkeiten bei der Digitalisierung in Ihrem Unternehmen

Einfach machen!? - Strukturwandel in der Lausitz

Auch wir waren Teil des Online Austausch Mitte März 2021 mit der Weiterdenken - Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen und weiteren tollen regionalen Akteuren. Im Fokus stand der Wandel in unserer Lausitz, wir sprachen u. a. welche Veränderungsprozesse bereits in der Gemeinde Nebelschütz/ Njebjelcicy
angeschoben worden, wie wir in der Gemeinde Boxberg O. L diese meistern, wie wichtig es ist Jugendliche und Kinder in den Strukturwandel einzubinden zeigte die Mission2038 auf und das es gilt diesen Prozess von unten herauf mit den Menschen vor Ort gemeinsam zu gestalten.
 
Es braucht Zusammenhalt und unser aller Engagement, Ausdauer und Mut - denn die Zukunft unserer Region liegt auch an uns. 

Boxberg O. L. als Modelregion des Strukturwandels 

Durch die Bürgerbeteiligung im September 2020, wurden Vertreter der Kreisentwicklung / Landkreis Görlitz auf uns und unsere Vorhaben für die Gemeinde, aufmerksam. Es folgten intensive Gespräche zu Möglichkeiten der Unterstützung und das Angebot des Landkreises Görlitz die Gemeinde Boxberg O. L. als Modellregion  vorzuschlagen. 

Mit dem Modellvorhaben "Langfristige Sicherung von Versorgung und Mobilität in ländlichen Räumen" leistet das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur einen Beitrag dazu, gleichwertige Lebensverhältnisse in ländlichen Räumen zu gewährleisten. Es soll die Modellregionen dabei unterstützen, Daseinsvorsorge, Nahversorgung und Mobilität besser zu verknüpfen, um die Lebensqualität in der Region zu verbessern und wirtschaftliche Entwicklung zu ermöglichen.